Ein temporäres Büro vor Ort

Die Planer_innen errichten für drei Tage lang ein Büro, direkt am Ort des Geschehens. Gemeinsam werden Ideen gesammelt und weiterentwickelt.

Alle machen mit

Bei speziellen Workshops und moderierten Gruppenveranstaltungen haben alle die Möglichkeit ihre Ideen einzubringen.

Nah am Geschehen

Auf diese Weise können die Planungsprozesse live mitverfolgt und mitgestaltet werden. Die Türen des temporären Büros stehen von früh bis spät offen.

Was ist vor ort?

Das Architekturbüro nonconform architektur vor ort hat eine neue Methode der Planung entwickelt, bei der die Planer_innen direkt an Ort und Stelle eines zukünftigen Projekts gemeinsam mit allen Beteiligten für mehrere Tage arbeiten und Lösungen entwickeln.

[mehr...]

Die vor ort ideenwerkstatt bietet die Grundlage für einen Ideenentwicklungsprozess, der direkt an Ort und Stelle des geplanten Projektes stattfindet. Die Architekt_innen, Raumplaner_innen und Moderator_innen sind drei Tage ununterbrochen für alle Beteiligten am Ereignisort im eigens dafür eingerichteten Büro erreichbar. 
In diesem Büro können Ideen von früh bis spät eingebracht werden. Jeden Abend gibt es Workshops, Vorträge und Diskussionen. Zu diesen Veranstaltungen sind alle herzlich eingeladen mitzudenken, mitzureden und mitzugestalten. Die ArchitektInnen sammeln alle Ideen und fassen diese Ideen zu verwirklichbaren Zukunftsszenarien zusammen.

Diese Entwicklungsszenarien werden dann mit allen gemeinsam bewertet, diskutiert und verfeinert, um eine maßgeschneiderte Lösung für einen Ort und seine Nutzer_innen zu finden.


[weniger...]

Neuigkeiten

Landkarte